Rosa Filet vom Südsteirischen Woazschwein

mit Krenkruste in Beerensauce mit Erdäpfelbiskuit

Woazschwein, Kren und Erdäpfel – unsere deutschen NachbarInnen ziehen nun vielleicht verwirrt die Augenbrauen hoch, uns SteirerInnen ist aber sofort klar: Diese drei Zutaten können eigentlich nur für ein absolut köstliches Gericht stehen. Und für alle, die es nicht verstanden haben: mit Mais gefüttertes Schwein, Meerrettich und Kartoffeln.

Rosa Filet vom Südsteirischen Woazschwein
Wolfgang Edler

REZEPT

Für das Woazschwein:
650 g Filet vom Woazschwein
1 Eiweiß
2 EL Steirerkren
Thymian, Rosmarin, Salz, Pfeffer

Für die Beerensauce: 
1/4 l braune Grundsauce
1 EL Kristallzucker
100 g Beeren (Schwarzbeeren, Ribisel, Himbeeren, Brombeeren ...)

Für das Erdäpfelbiskuit: 
60 g Butter
2 ganze Eier
80 g mehlige Erdäpfel
30 g Mehl
2 EL Sauerrahm
Gartenkräuter
Muskatnuss

Für die Garnitur:
frische Beeren
Gemüse
Olivenöl

Woazschwein: Die Schweinefilets säubern, mit Salz und Pfeffer würzen und von allen Seiten scharf in Olivenöl anbraten. Kurz überkühlen und mit Eiweiß bepinseln, danach mit Kren und Kräutern umhüllen. Bei 160 °C Heißluft zwölf Minuten garen.

Beerensauce: Zucker in einer Pfanne karamellisieren, Beeren dazugeben und mit der braunen Grundsauce aufgießen.

Erdäpfelbiskuit: Gartenkräuter fein hacken. Erdäpfel kochen, schälen und passieren. Butter schaumig rühren und die Eier nach und nach einlaufen lassen. Passierte Erdäpfel, Mehl und Sauerrahm zur Butter-Ei-Masse geben. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Gartenkräutern abschmecken. Fingerdick auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und bei 180 °C ca. 20 Minuten backen.

Nach dem Anrichten mit frischen Beeren und Gemüse garnieren.

BLICK IN DEN KOCHTOPF

Landhaus Oswald 1
Landhaus Oswald 4
Landhaus Oswald 3
Landhaus Oswald 2

Wolfgang Edler

aus dem Groß St.Florianer Landhaus „Oswald“

Das Landhaus „Oswald“ in Groß St. Florian ist Feinschmeckern schon lange ein Begriff. Küchenmeister Wolfgang Edler schafft hier eine wunderbare Verbindung zwischen regionaler und internationaler Küche – eine wahre Gaumen- und Augenweide! Besonders achtet er auf heimatverbundene Qualität, die Lieferanten und Produzenten aus der nahen Umgebung gewährleisten. Mit energiesparender Beleuchtung, thermischer Isolierung des Gebäudes und einer modernen Hackschnitzelheizung leistet der Betrieb einen aktiven Beitrag, um CO2 zu sparen.

Hinter der kreativen Küchenkunst von Wolfgang Edler steht ein tolles Team. Seine Frau ist immer an seiner Seite und Tochter Nina hat auch schon die kulinarische Laufbahn eingeschlagen. Sie absolviert gerade eine Ausbildung in einem Spitzenbetrieb in Deutschland.

„In zehn Jahren möchte ich endlich mehr Zeit für die Familie haben!“, träumt Wolfgang Edler. Im Augenblick sind aber das Restaurant sowie sein zweites Standbein, das Catering und Event-Management – unter anderem in der Alten Universität in Graz – noch sein Lebensmittelpunkt.

Kontakt:

Landhaus Oswald, Unterbergla 15, 8522 Groß-St.Florian, T: 03464 2270, office@landhaus-oswald.at