Käferbohnen-Burger

im Steirer-Bun mit Mandel-Kurkuma-Mayonnaise

Manchmal muss ein Burger einfach mehr sein als nur Weißbrot mit einer großen Portion Fleisch und dazu Senf und Ketchup. Manchmal muss er nämlich echt steirisch zubereitet werden. Mit Käferbohnen als Star und Kürbiskernen sowie Kürbiskernöl in wichtigen Nebenrollen.

Käferbohnenburger
Stephan  Schnedlitz

REZEPT

Für die Käferbohnen-Laibchen:
500 g gekochte Käferbohnen
½ Bund Petersilie
1 TL Kümmel
1,5 TL Salz
½ TL Paprikapulver
1 TL Majoran
1,5 TL Paradeismark
1 TL Senf
2 EL Sojasauce
2 EL Mehl
½ Becher Semmelwürfel

Für die Steirer-Buns:
300 g Mehl
1 Pkg. Germ (trocken)
1,5 TL Salz
2 TL Vollrohrzucker
1 TL Backpulver
4 EL Kürbiskernöl
220–250 ml Wasser
geschrotete Kürbiskerne

Für die Mandel-Kurkuma-Mayonnaise:
6 EL weißes Mandelmus
1,5 TL Dijon-Senf
½ Zitrone (Saft)
1–2 Prisen Kala-Namak-Salz
1 TL Kurkuma
2–3 EL Wasser

Für die Paradeissauce:
4 EL Paradeismark
4 EL Wasser
1 EL Balsamicoessig
1 TL Dijon-Senf

Für die Garnitur:
Sprossen
Salat
Gemüse der Saison (Paradeiser, Zwiebel, Rotkraut …)

Steirer-Bun: Alle Zutaten (außer Kürbiskerne) mit den Knethaken eines Mixers zu einem grünlichen Germteig verrühren, sodass sich keine Mehl-Einschließungen bilden und den Teig mindestens 30 Minuten an einem warmen Ort rasten lassen. Ofen auf 180 °C vorheizen. Sobald der Teig gut aufgegangen ist, handflächengroße, flache Laibchen formen, die Oberseite in Wasser eintunken und mit Kürbiskernen bestreuen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und 20 bis 22 Minuten backen. Danach etwas auskühlen lassen und anschließend in einem Gefriersackerl luftdicht verwahren. So trocknen die Buns nicht aus und bleiben fluffig-weich.

Käferbohnen-Laibchen: Käferbohnen mit den Kräutern und Gewürzen (ohne Semmelwürfel) in einen Cutter geben (alternativ mit einem Erdäpfelstampfer oder einer Gabel fein zerdrücken) und zu einer feinen Masse häckseln. Abschließend die Semmelwürfel beimengen und mit einem Löffel gut durchrühren. Abschmecken und kurz rasten lassen. Dann mithilfe eines großen Löffels zu handflächengroßen Laibchen formen und in einer beschichteten Pfanne mit etwas Öl beidseitig knusprig braten.

Mandel-Kurkuma-Mayonnaise: Mandelmus mit Senf und Zitronensaft verrühren, mit Kala Namak würzen, mit Wasser und Kurkuma verfeinern und gut durchrühren.

Paradeissauce: Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen.

Gemüse in geeignete Streifen und Stücke schneiden. Den Bun horizontal halbieren und den unteren Teil mit 1 EL Paradeissauce bestreichen. Etwas Salat drauflegen, ein Bohnenlaibchen darauf positionieren und mit dem Gemüse belegen.

Nun 1 bis 2 TL Mandel-Kurkuma-Mayonnaise auf die obere Hälfte des Buns streichen, den Burger schließen und genießen!

BLICK IN DEN KOCHTOPF

Schnedlitz1
Ganieren
Zubereitung
Zubereitung Käferbohnen-Burger
Zubereitung Buns

Stephan Schnedlitz

von VeganDreams

Wenn es um gesunde und klimafreundliche Küche geht, dann weiß Stephan Schnedlitz Bescheid. Er ist nämlich selbstständig als Kochworkshopleiter und Unternehmensberater für vegane Produktentwicklungen tätig. Ob es nun um innovative Kompositionen oder neuinterpretierte Auflagen altbekannter Klassiker geht, Stephan Schnedlitz weiß die gesunde grüne Küche vollends auszuloten.

Die Leidenschaft fürs Kochen entwickelte sich bei ihm schon in frühen Jahren: „Mit neun Jahren kochte ich meinen Eltern zum Hochzeitstag Spaghetti Bolognese – seither hat mich das Kochen fasziniert.“ Nach der Matura studierte er jedoch Betriebswirtschaft in Graz und war danach jahrelang als Projekt- und Brandmanager im Softwarebereich und als Unternehmensberater tätig. Seine Leidenschaft fürs Kochen blieb über die Zeit aber bestehen und so fasste er den Entschluss – nach zwischenzeitlicher Arbeit als Koch in veganen bzw. vegetarischen Restaurants – sich ab sofort vollends seiner wahren Berufung zu widmen.

Stephan Schnedlitz hat schon mehrere Kochworkshops – die meisten davon vegan – mit hunderten von Teilnehmern geleitet. Nun möchte er noch einen Schritt weiter gehen: „Vegan Dreams ist mein Beitrag, die vegane Küche in Graz und auch österreichweit zu verankern.“ Seine Faibles für Ernährungswissenschaft und Gesundheit fließen in seine Kochkurse mit ein.

Kontakt:

Tel.: +43 664 2178887, http://www.vegandreams.at/, vegandreamsgraz@gmail.com