Frühlingskräutermalfati

(= frühlingshaftes Durcheinander)

Heute gibt es ein Frühlingskräutermalfati! Malfati? Man könnte es auch einfach als frühlingshaftes Durcheinander bezeichnen! Dahinter steckt der frische, steirische Frühling, serviert als knusprig-feine Nockerln. Sieht wunderschön aus und riecht genau so g’schmackig, wie es dann auch
schmeckt – eine Komposition für alle Sinne!

Frühlingskräutermalfati
Corinna Rennhofer

REZEPT

Zutaten:
500 g Speisetopfen
5 Eier
2 EL Maizena
250 g passierter Bärlauch/Spinat
fein geschnittene Kräuter: Rosmarin, Oregano, Ysop, Liebstöckel, Salbei (nach Belieben)
ca. 500 g Weizenmehl
Olivenöl zum Anbraten
Rohschinken und Bergkäse (nach Belieben)
Blüten, Kräuter

Zubereitung: Alle Zutaten außer Rohschinken und Bergkäse in eine Schüssel geben und zu einem glatten, festen Teig verkneten. In der Zwischenzeit Salzwasser zum Kochen bringen.

Mit einem Löffel kleine Nockerl aus dem Teig formen, in das kochende Wasser geben und ca. 15 Minuten leicht sieden lassen.

In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und die fertig gekochten Malfati mit Rohschinken und Bergkäse knusprig anbraten.

Noch etwas Bergkäse über das fertige Gericht reiben und mit Blüten und Kräutern dekorieren.

BLICK IN DEN KOCHTOPF

Gallbrunner 1
Gallbrunner 2
Gallbrunner 3
Gallbrunner 4
Gallbrunner 5
Gallbrunner 6

Corinna Rennhofer

aus dem Waisenegger „Traditionswirtshaus Gallbrunner“

Sie kommt aus Waisenegg bei Birkfeld, ihre Spezialität ist der Gallbrunner Schweinsbraten aus dem alten Tischofen und sie hat bereits bei einem Bankett für Queen Elizabeth mitgekocht: Corinna Rennhofer macht dem Familienbetrieb „Traditionswirtshaus Gallbrunner“ in Weiz alle Ehre. Seit vier Jahren ist sie im elterlichen Betrieb angestellt: „Wir legen hier sehr viel Wert darauf, Produkte aus der Region und von den umliegenden Bauern zu verwenden“, erzählt die junge Köchin. Dabei ist besonders der saftige Gallbrunner Schweinsbraten eine Spezialität des Hauses, der längst über die Birkfelder Gemeindegrenzen hinaus bekannt ist.

Zum Kochen gekommen ist Corinna Rennhofer durch ihre Mutter, hat sie doch schon früher an ihrer Seite den Kochlöffel geschwungen. Außerdem: „Beim Kochen kann ich meine Kreativität ausleben“, erzählt sie. Und auch ihre Pläne für die Zukunft sind schon klar: Küchenmeisterin ist der nächste berufliche Schritt, den es zu erreichen gilt.

Kontakt:

Traditionswirtshaus Gallbrunner, Lust-Troadkasten, Waisenegg 78, 8190 Birkfeld, T: 03174 4410, www.gallbrunner.at, office@gallbrunner.at